Browsing "Yeah"
Jul 20, 2015 - Verfasst von Aniba
Fortschritte, Kleiner Bruder, Spatzi, Yeah    No Comments

Die erste Mahlzeit für den Spatz

Der Spatz ist 5 Monate, 2 Wochen und 5 Tage alt.

Seit letzter Woche versuchen wir ein Mahlzeit des kleinen Jungens zu ersetzen. Ganz spontan machte ich am letzten Dienstag Zucchini Sticks. Auf diesen haute er ganz vergnügt rum. Machte ihm eine Menge Spaß. Mittwoch lutschte er vergnügt an den Stiften, mochte aber die Schale gar nicht. Den Rest der Zucchini zerdrückte ich mit der Gabel und ließ ihn kosten. Er fand es furchtbar :D.

Donnerstag pürierte ich die Reste, da er die Stifte nicht mochte. Vom Brei aß er 5-6 Löffel. Diesmal ohne sich zu schütteln. Freitag ging es dann weiter mit Brei (noch immer Zucchini, da es die gerade frisch aus dem Garten der Nachbarin gibt). Er aß direkt insgesamt etwa 2 Esslöffel voll. Abends gaben wir ihm zu knabbern Brot, was auch gut zum damit rumhauen und probieren war.

Samstag und Sonntag gab es dann zum Frühstück das erste Brötchen zum dran rumlutschen. Das fand er richtig klasse und auch Banane und Wassermelone kamen gut an. Mittags ging es weiter mit Brei. Da ich die Portionen noch nicht abgewogen hatte, vermute ich er aß etwa 3 Esslöffel voll. Heute hat er dann bereits mit großer Freude, einem Lachen und viel Spaß am mir den Löffel aus der Hand zu schlagen, knapp 100g Zucchinibrei gefuttert. Damit starten wir wohl in den nächsten Tagen mit Kartoffel als zweite Zutat. Er freut sich total übers Essen, lacht und hat Spaß daran auch einen Löffel festhalten zu dürfen oder damit zu klopfen. Macht gerade echt Spaß!

Heute abend gab es noch mal Brot, woran er sich aber erstmal nur verschluckt hat und gewürgt hat. Das werden wir wohl in ein paar Wochen noch mal testen und ihn weiter andere Dinge zum testen geben. So richtig ist das so genannte „Baby Lead Weaning“ (BLW) nichts für mich/uns, aber teilweise werden wir wie bei der Großen das auch mit anbieten- parallel zum Brei.

Spaß hat er auch am Trinken von Wasser aus einem kleinen Glas. Am liebsten würde er auch aus meinem Glas trinken und schaut sehr interessiert was ich da mache.

Wir gehen da unseren eigenen Weg und es ist auch beim zweiten Kind spannend. Mittags passt mir das Füttern sehr gut rein.

Jul 18, 2015 - Verfasst von Aniba
Fortschritte, Kleiner Bruder, Yeah    No Comments

Er dreht sich… (rückdatiert)

Der Spatz ist 5 Monate, 2 Wochen und 4 Tage alt!

Während dem Spielen im Spielzimmer fand der kleine Mann die Ente in der Kugel so interessant, dass er sich erst auf die Seite und dann auf den Bauch gedreht hat. Seit dem dreht er sich nur noch und wartet dann, dass man ihn zurückdreht. Wenn sei Spielzeug weiter weg liegt, versucht er sich außerdem nach vorne zu drücken mit den Beinen. Vermutlich eine Vorstufe des Robbens. Spannend!

(Und damit warst du ganze 2 Wochen schneller als deine Schwester… :D – Doch irgendwie beide gleich.)

Mai 29, 2015 - Verfasst von Aniba
einfach schön..., Urlaub, wir, Yeah    2 Comments

Urlaubspläne 2015 #1

Der Sommer steht vor der Tür und damit auch irgendwann die Urlaubszeit. Wir haben uns dieses Jahr und vor allem auch beim zweiten Kind vorgenommen die Elternzeit effektiv zu nutzen und uns ausgiebig Familienzeit zu gönnen. Daher hat der Mann im September parallel zu mir Elternzeit und wir werden 6 Wochen lang Urlaub machen. Geplant ist eine Tour mit einem Mietwohnmobil quer durch Mittel- und Norddeutschland mit einem 1,5wöchigen Abstecher nach Schweden. Den Wohnwagen haben wir bereits im Dezember vorgebucht, da der Anbieter im Nachbarort mit Abstand am preiswertesten ist und damit rasend schnell ausgebucht. Die Auswahl des richtigen Wohnmobils für uns vier fiel dabei recht leicht, da wir durch unsern Urlaub in NZ ganz genau wussten, was wir wollten und was nicht. Wichtig ist uns viel Platz für unsere Sachen, zwei große Betten – welche wir uns jeweils mit einem Kind teilen werden – und einen vernünftigen Tisch, so dass man bei Regen auch im Wohnmobil essen und sich aufhalten kann. Dazu kam, dass das Wohnmobil nicht länger als 6m sein sollte, damit wir die Gebühren für die Fähre nach Schweden gering halten können. Gesucht – Gebucht. Weiterlesen »

Jun 24, 2014 - Verfasst von Aniba
Krümelkeks, Yeah    No Comments

Memo an mich – Kindergeburtstag

In drei zwei einer Wochen steht der 4.(!!) Geburtstag der Maus an und wir sind mitten in der Planung. Folgende Feiern wird es geben.

Am Geburtstag:

1. Kitafeier am Vormittag (etwa 25 Kinder)  – done

2. Familienfeier am Nachmittag (Großeltern, Nachbarn, evt. Tante und Onkel)  – done

Am Samstag nach dem Geburtstag:

3. Kindergeburtstag (5 Kinder mit der Maus) 15-18 Uhr – Thema: „Prinzessinnen und Ritter“

—–

Planung des Essens:

1. Blechkuchen – Obstkuchen mit Erdbeeren, Pfirsichen und Mandarinen und einer 4 :)  kam sehr gut an und war restlos vernichtet

2. Kuchen in Form einer Burg (große und kleine Springform, Türme aus Muffins), Kaffee, Grillen (Würstchen, Pute, Salat, Brot) –> wetterbedingt wohl doch eher Pizza und Salat

3. Wunsch der Maus: Mäusemuffins und Igelkekse, Obstspieße, Fingerfood abends, Prinzessinnentrank, Rittertrunk, Zaubertrank


Spiele am Kindergeburtstag:

Die Prinzessinnen und Ritter müssen die kleine Prinzessin (Puppe) aus dem Turm der Räuber befreien. Sie müssen jeder einen Schlüssel erspielen in 4 Spielen um das Schloss an der Kette zu öffnen.

  • Eierlauf
  • Bobby Car Rennen
  • Werfen
  • Dinge aus dem Sandkasten ausbuddeln (letztes Spiel – hier sind die Schlüssel versteckt)

Die Puppe sitzt derweil auf dem Kletterturm auf einer Schatzkiste. Der Turm ist mit einer Kette abgesperrt.
Für jedes Kind gibt es als Geschenk (in der Schatztruhe) ein Pixibuch, eine Pixibuchhülle und Gummibärchen.

Danach ist freies Spielen und Malen angesagt. Zwischendurch gibt es Snacks. Hoffentlich spielt das Wetter mit.

ToDo:

  • Einladungen basteln und Text dazu schreiben (24.06.)
  • Pixihüllen nähen (Stand: fertig)
  • Kuchenzutaten kaufen (Stand: fast alles gekauft, nur bisher keine helle Schokoglasur bekommen)
  • Spielen einzeln planen (Stand: spontan je nach Wetterlage)
  • Geburtstagshirt nähen (Stand: zugeschnitten)
  • Prinzessinnenkleid verzieren (Stand: in Arbeit)
  • Kleid für die Puppe nähen, die befreit werden muss (Stand: ungewiss)
  • Kleine und große Krone nähen
  • Gastgeschenke packen
  • Schlüssel, Schloß und Kette zusammensuchen
  • Geschenke für die Maus zusammensuchen und verpacken
  • Wimpelkette (Stand: fertig)
  • Schwerter für die tapferen Ritter und Prinzessinnen aus Pappe (Stand: hat der Opi fast fertig)

 

Mrz 13, 2014 - Verfasst von Aniba
Produkttest, Tipps, wir, Yeah    No Comments

Samstagabend mit Shatler’s Cocktails

auf dem Sofa. Was will man mehr?
Nachdem das Kind am Samstag mehr als unausstehlich war, brachten wir sie pünktlich ins Bett, genossen einen guten Film (Neuauflage von Schneewittchen) und jeder einen leckeren Shatler’s Cocktail. Es gibt nämlich drei neue Sorten bei Shatler’s und musste ich gleich mal zugreifen. Für mich gab es einen „Zombie“ mit Orange dekoriert und für den Mann einen „Mojito“ mit frischer Minze aus dem Garten. Ich mag diese Cocktails sehr. Sie sind geschmacklich einfach gut und leicht zuzubereiten. Einfach Crushed Ice in ein Glas, Cocktail in der Pappdose schütteln und ab ins Glas damit. Lecker! (Sollten wir uns öfters gönnen) So sah das Ganze dann aus:

Und den alkoholfreien Mojito werde ich mir morgen gönnen :). Muss ja nicht immer mit Alkohol sein. Hauptsache es schmeckt!

 

Aug 1, 2013 - Verfasst von Aniba
Fortschritte, Krümelkeks, Yeah    No Comments

U7a und Wutanfälle

Am letzten Montag waren wir mit der Maus bei der U7a. Unser Arzt ist einer, der eher weniger Tests macht, sondern mehr fragt, wie wir was empfinden und sich anhört welche Probleme und Sorgen wir so haben. Dazu stellt er der Maus nebenbei ein paar Fragen und lässt sie nackisch durch das Sprechzimmer rennen. Sie hatte Spaß. Alles was sie können sollte, kann sie problemlos, sprechen tut sie sehr gut, sagte er und war begeistert, wie grammatikalisch korrekt die Sätze schon oft sind. Gesundheitlich alles tip top :-), was auch noch mal mit der Bemerkung „sehr fit“ im Bemerkungsfeld des U-Hefts schriftlich festgehalten wurde :D. Er fand es auch gut, dass sie schon trocken ist (ja in BaWü sagt man da „schon“).

Sie ist jetzt 94cm klein, 14,5kg schwer und hat einen KU von 51cm. Alles genau im Mittelfeld der Kurven, perfekt.

Wir sprachen noch mit ihm über ihre Nachtschreckphasen, die Trotz- und Wutanfälle. Er fragte dann gleich, ob es Schlafwandler in der Familie gibt. Das konnten wir bejahen denn der MausPapa wandelte als Kind auch das eine oder andere Mal im Schlaf. Die Maus hat Wut- und Kreischanfälle im Schlaf. Sie wacht laut schreiend scheinbar auf und hat auch die Augen offen, aber ist nicht ansprechbar und lässt sich sich nicht beruhigen. Sie schreit wie am Spieß, tritt und schlägt um sich. Nichts hilft, wir können nur tatenlos zugucken und müssen aufpassen, dass ihr nix passiert. Diese Anfälle können jederzeit während einer Schlafphase passieren, mitten in der Nacht, beim eigentlichen aufwachen oder auch beim Mittagsschlaf. Der Arzt erklärte uns, dass quasi eine Gehirnhälfte bei ihr noch schläft und sie daher nicht wirklich wach ist. In Familien mit Schlafwandlern, kann das passieren und wird sie vermutlich auch später mal schlafwandeln. Schöne Aussichten. Nicht. Wir sollen gut drauf achten, das Türen und Fenster entsprechend gesichert sind. Nun denn, es brachte uns ein ganzes Stück weiter und wir verstehen jetzt erst was da wirklich passiert. Der Arzt sagte auch, dass er gegen das Schlaflabor und irgendwelche Tests wäre, denn so wie wir das beschreiben, ist es zwar anstrengend und nervig für uns, aber für das Kind weder gefährlich noch muss das näher untersucht werden. Mit der Zeit werden sich die Anfälle von selber geben. Warten wir es einfach ab.

Schlussendlich verlief die U-Untersuchung ganz wunderbar, nur mussten wir das Kind mehrfach vom Quatsch machen abhalten. Der Arzt sagte zum Schluss noch: „Bei der Kleinen müssen sie aber gut aufpassen, die hat Pfeffer im Hintern!:D JA!! das hat sie ganz sicher.

 

Mai 27, 2013 - Verfasst von Aniba
Gedanken, Krümelkeks, Neuseeland, Urlaub, wir, Yeah    2 Comments

Von großen Reisen und etwas Nervenkitzel

Ende des Jahres steht für uns und die Maus eine große Reise auf dem Programm. Eine Reise zu der viele sagen, muss das sein mit einem kleinen Kind, was mutet ihr euch und vor allem der Maus da zu. Wir werden 26h fliegen…mit 4h-Zwischenstopp. Wir werden ans andere Ende der Welt fliegen. Es wird dort eine Zeitverschiebung von 12h geben. Unser gesamter Rhythmus wird durcheinander gewirbelt werden und zugegeben zumindest die Hin-und Rückreise wird mega anstrengend werden. Dazwischen werden aber 4 Wochen Urlaub liegen, 4 Wochen Entspannung, nur kurze Autofahrten. Nicht länger als 1h auf der Straße täglich. Das ist unser Traum und unser Ziel. Weiterlesen »

Seiten:123»