Tagged with " Kitazeit"
Jul 16, 2013 - Verfasst von Aniba
*Nerv, Kita, Kopfschüttel    Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Geschützt: kitawahnsinn #1

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Jul 12, 2013 - Verfasst von Aniba
einfach schön..., Fortschritte, Gedanken, Krümelkeks    No Comments

Unsere Maus ist jetzt ein Igel

und 3 Jahre alt seit Montag! 3 Jahre(!!!!!!). Sie kommt einem gleich viel größer vor und ist es natürlich auch.

Die Geburtstagsvorbereitungen fingen für uns bereits einige Wochen vorher an, denn ich hatte mir in den Kopf gesetzt alles ein wenig auf das Thema „Pandabär“ auszurichten. Einfach weil sie diese Tiere so liebt und ich in ihrem einen Spiel ein tolle Vorlage für einen Pandakuchen sah. Alles schwarz-weiß dekorieren fand ich aber zu trist und so wurde das Thema nur in dezenten Bereichen aufgegriffen. Dafür hab ich ihr als Geschenk ein Le.go Dup.lo. Set mit Pandabär und Tierpflegerin bestellt, einen Zahnbürstenhalter in Pandabärform und Servietten in weiß mit schwarzen Punkten. Passende schwarze Pappteller hatten wir eh bereits Zuhause. Alles andere sollte aber eher bunt sein und so gab es noch lustige Tierluftballons in allen Farben und ihre Wimpelkette vom letzten Jahr wieder. Eigentlich wollte ich auch ein Geburtstagsshirt mit Pandas drauf nähen, aber die Stoffe dazu gefielen mir nicht sonderlich und sie wünschte sich 2 Wochen vorher auch ausdrücklich eins mit Pferdchen drauf. Das war auch okay, immerhin muss es ihr ja gefallen und sie ist manchmal jetzt schon recht eigen, wenn es um die Klamottenwahl geht. Ein Mädel halt. Als Highlight wollte ich die Torte backen. Sie sollte aussehen wie ein Pandakopf. Dafür wollte ich das erste Mal Fondant verarbeiten und bestellte mir gleich die nötige Masse in weiß und schwarz sowie ein paar Hilfsmittel dazu. So eine aufwändige Torte habe ich vermutlich Jahre nicht mehr gebacken, aber das ist etwas was mir schon immer Spaß gemacht hat und daher freute ich mich schon sehr drauf.

Dann brauchten wir ja noch einen Kuchen oder ähnliches für den Kindergarten. Da ich morgens vor der Arbeit nicht viel Zeit habe, musste es etwas sein, was ich einen Tag vorher zubereiten konnte und hey sie hat nur einmal Geburtstag, also sollte sie auch Kuchen im Kindergarten ausgeben können. Ursprünglich dachte ich an eine Obsttorte,aber auf Grund der anhaltenden Wärme und der Wahrscheinlichkeit, dass der am nächsten Morgen durchgeweicht ist, entschied ich mich für einen Schoko-Bananen-Blechkuchen. Und da sie mit dem dritten Geburtstag automatisch in die nächst höhere Gruppe im Kindergarten wechselt, dh aber jetzt kein Krippenkind mehr ist, wurde aus unserem „Küken“ am Montag ein „Igel“. Für mich war damit klar, wir brauchen einen Igelkuchen :-). Weiterlesen »

Nov 12, 2012 - Verfasst von Aniba
Kita, Krümelkeks    No Comments

Vesperdose #4

Mal wieder ein paar Bilder. Ich hab jetzt erstmal Spießchen Nachschub in Pandaform geordert und ein paar Kleinigkeiten für die Frühstücksdose :-).

3x Vesperdose und 1x Mittag.

Nov 11, 2012 - Verfasst von Aniba
einfach schön..., Kita, Krümelkeks    No Comments

Laternenumzug

Einmal im Jahr veranstaltet unser örtlicher Kindergarten einen Laternenlauf. Da die Maus ja nun auch hier im Kindergarten ist, haben wir dieses Jahr das erste Mal daran teilgenommen. Momentan sind außerdem meine Eltern zu Besuch und konnten so auch mitkommen. Eine Laterne hatte die Erzieherin bereits mit der Maus gebastelt, so dass wir außer einem Stock und einem LED-Teelicht nichts mehr vorbereiten mussten. Um 17:30 Uhr ging es los. Zuerst gab es im Kindergarten Würstchen im Brot, Kinderpunsch und Glühwein. Die Kids tobbten derweil auf dem großen Holzschiff im Außengelände. Nach einer Stunde ging es dann quer durch die Gemeinde. Die Laternen wurden geschwungen und Lieder geträllert. Die Maus hat fleißig ihre Laterne getragen, musste ab und an mal auf Papas Schultern sich ausruhen, lief dann aber gleich weiter. Mitgesungen hat sie auch. Nach 30 min sind wir dann kurz vor Ende des Zuges gleich in unsere Straße abgebogen und die Maus ist glücklich und müde ins Bett gefallen.

Es war ein schöner Abend und man hat auch mal die anderen Eltern und Kinder kennengelernt. Von vielen erzählt die Maus immer und wir kennen sie nur selten, da die meisten Kinder später kommen und früher geholt werden. Alle aber haben die Maus freudig begrüßt und wollten sofort mit ihr spielen. Das ist echt schön zu sehen :-).

Hier noch ein paar Eindrücke:

Sep 17, 2012 - Verfasst von Aniba
Blumen, einfach schön..., Kita, Krümelkeks, Yeah    1 Comment

Vesperdose #2

Letzten Freitag kam meine Bestellung vom Bentoshop.de, bei dem ich jetzt nach längerer Überlegung doch bestellt habe. Ausschlagebend waren schlussendlich die tollen Fotos der Frühstücksdosen der Miezbeus bei MamaMiez. Wir haben die schönen Dinge dann am Wochenende gleich mal getestet und die Maus war begeistert von den Brothasis und vor allem den Spießchen, die sie aber lieber vom Käse befreit  und ordentlich sortiert hat. (Sind wir nicht alle ein bißchen Monk!)

Hier die ersten Bilder der brauchbaren Ergebnisse. Muss noch etwas üben, da bei soviel Druck der Brotbelag rausquilt. Also besser weniger drauf machen… Aber ich bin sehr zufrieden und es hat bisher auch mit allen Brotsorten funktioniert. Als nächstes werden die „Ninos“ (#MausWortschatz) getestet.

Sep 10, 2012 - Verfasst von Aniba
Gedanken, Kita, Krümelkeks    No Comments

Der erste Tag in der neuen Kita

Heute ging es also in die neue Kita…

Nachdem das Kind gar nicht erst aufstehen wollte, hatte ich schon das pünktliche Erscheinen dort abgehakt. Sie ließ sich aber dann doch zu aufstehen und dem Töpfchengang überreden und war nach dem Frühstück frohen Mutes und rief ständig: „[Name der Maus] Kita!“. Also fuhren wir los… Dort angekommen beäugte sie alles 10min fragend und staunend und ließ meine Hand nicht los. Dann sagte ich ihr, sie solle auch mit den anderen malen, da traute sie sich und begab sich ganz alleine ….in die Puppenküche. Naja auch okay. Dort war sie dann gleich mit Tische decken und „kochen“ beschäftigt. Mama musste noch was „essen“, war aber schon nicht mehr so wichtig. Als ich ihr nach 15-20min sagte, ich müsse jetzt zur Arbeit, wollte sie kurz quängeln, ließ sich aber mit dem Versprechen, dass ich sie auch nachher wieder hole gleich beruhigen. Dann fragte sie mit Fingerzeig auf die Erzieherin „Das da?“ (ihr: Wer ist das da?) Diese stellte sich kurz vor und da sie die selben Spitznamen wie die Cousine der Maus hat, war der Name gleich gespeichert. Die Erzieherin wurde sofort in Beschlag genommen und Mama durfte sich verabschieden. Und raus… Um 14:45 Uhr holte ich sie wieder ab. Sie war, wie befürchtet, das letzte Kind, aber spielte glücklich mit den zwei Erzieherinnen. Sie wollte nicht mal mit mir heim. Erst nach nochmal kneten und an der Tafel malen, ließ sie sich überreden. Ich erfuhr, dass sie sehr gut drauf war, gut gegessen hat und KEINEN Mittagsschlaf machen wollte. Sie lag wohl 30 min auf der Matraze, aber hat nicht geschlafen. Nun gut…ich hoffe das wird kein Dauerzustand. Wir liefen dann nach Hause und sie hat ihr den ganzen Nachmittag noch gespielt und draußen gebadet und fiel wie immer um 19 Uhr müde ins Bett. Erstaunlich, ich hätte gedacht wir haben ab 17 uhr ein sehr quängliges Kind. Nichts alles gut! Das beruhigt mich ein wenig. Ab Freitag sind es mindestens täglich ein Kind was auch so lange bleibt wie sie, das beruhigt mich auch. Und gefallen hat es ihr, wenn sie auch die Frage „Kommst du morgen wieder?“ mit einem lauten „NEIN!“ beantwortet hat. Genauso wie meine Frage „Kommst du mit heim?“ – „NEIN!“. ;-) Es wird funktionieren und ich hoffe auch, es wird ihr gefallen.

Sep 9, 2012 - Verfasst von Aniba
Gedanken, Kita, Krümelkeks    No Comments

Kitawechsel

Ab morgen geht die Maus bei uns in den Kindergarten zusammen mit überwiegend 3-6-Jährigen. Warum das? Ab September gibt es hier eine Ganztagesgruppe ab 2 Jahre, aber das Angebot wird nicht so sehr genutzt. Die meisten Mütter sind hier halt Hausfrau und damit Zuhause oder gehen bis 12 Uhr arbeiten. Wir sind da eher Exoten mit einer notwendigen Ganztagesbetreuung. Eingerichtet wurde das Ganze nun trotzdem und zu ist die Küken-Gruppe in einem unserer Kindergärten entstanden. Aktueller Stand: 2 Küken…hmm und min. 30 ältere Kinder. Unsere Maus spielt sehr gerne mit Älteren, daher mache ich mir da wenig Gedanken und sie wird vermutlich schnell und viel Neues dazulernen. Das einzige wo ich gespannt bin ist wieviele Kinder nun Ganztags betreut werden. Ich hoffe sie ist nicht alleine dort ab 14 Uhr. Das würde mir schon sehr Leid tun. Aber vielleicht gefällt es ihr auch die Erzieherin für sich alleine zu haben. Keine Ahnung, wir werden abwarten müssen. Zumindest wird es für sie und uns eine Umstellung werden. Einerseits werden wir morgens nicht mehr 25min bis zur Kita fahren müssen, aber  es gibt auch kaum noch Kinder unter 3 Jahren dort. Die Zeiten werden etwas anders laufen und der ganze Kindergarten muss sich da auch etwas umstellen, den Mittagsschlaf wurde dort bisher auch nicht gemacht. Ab jetzt wird Mama sie morgens immer bringen und Papa sie immer nachmittags holen. Ab jetzt bekommt sie jeden Tag eine Vesperbox (schwäbisch ;-) …Frühstücksdose) mit, dh die muss ich morgens auch noch zustande bekommen. Papa wird nicht mehr uns Frühstücken, dafür früher auf Arbeit anfangen, um die Maus so früh wie möglich holen zu können. Für mich heißt es nach dem fertig machen, Frühstück mit der Maus und um 7 Uhr ab zum Kindergarten und danach auf Arbeit –  gut das ich bald einen kürzeren Arbeitsweg habe. Sie wird morgens übrigens auch die Erste dort sein, da die meisten Kinder erst ab 8 Uhr gebracht werden. Bin gespannt wie das wird….

Die ersten drei Tage Eingewöhnung vor den Ferien liefen super und wir konnten sie gleich dort lassen. Morgen dann Tag vier von 8:30- 14/14:30 Uhr und ab Dienstag bereits voll. Puh ich hoffe unser Plan geht auf, denn eigentlich ist sie da recht unkompliziert. Nur hängt sie momentan sehr an Mama, daher hoffe ich, dass es trotzdem funktioniert.

Und warum eigentlich der Wechsel? Zum einen hätte sie ab nächstes Jahr eh wechseln müssen, da der bisherigen Kitaplatz nur bis 3 ist. Dann arbeite ich bald genau entgegengesetzt von meinem Mann und damit ist ein Platz in der Mitte besser, falls mal was ist. Außerdem sind hier unsere Nachbarn und die können sie im Notfall auch holen. Auch wollten wir, dass sie hier Freunde findet und nicht 25 min entfernt. Das wäre nicht zu händeln. Viele Vorteile und nur ein paar Gedankenpunkte……

Warten wir es also ab! Ich hoffe wir werden es nicht bereuen und ich mach mir nur zu viele Gedanken!

Feb 20, 2012 - Verfasst von MausPapa
Allgemein    No Comments

Die kleine Katze war los

Heute war Faschingstag in der Kita angesagt. Die Maus durfte als kleine schwarze Katze herumstreunen. Die Mama hat extra noch eine rosa Mütze mit Katzenöhrchen genäht, die erwartungsgemäß sehr gut bei der Maus ankam. Laut eigener Aussage war es ein schöner Tag und hat Spaß gemacht. So viel, dass die Maus im Auto auf dem Heimweg gleich eingeschlafen war. Tätä

Dez 11, 2011 - Verfasst von Aniba
Kita, krank, Krümelkeks    No Comments

Hand-Mund-Fuß Krankheit – jetzt auch hier

Ich habe es ja kommen sehen, denn in der Kita geht der Virus seit Wochen rum und die Maus nimmt ja momentan auch alles mit was sie kriegen kann. Seit heute früh hat sie leichtes Fieber und Bläschen an Händen, Füssen, Po, Beinen und auf dem Rücken. Im Gesicht ist noch nichts und in den Mund durfte ich noch nicht reingucken. Aber da sie sich immer über die Zunge fährt mit der Hand, vermute ich, dass da auch was ist. Jetzt ist sie so fertig, dass sie schläft statt Mittag zu Essen. Arme kleine Maus. Die Bläschen scheinen sie auch sehr zu schmerzen, wenn man gegen kommt, verzieht sie gleich das Gesicht. Ansonsten ist sie recht fit, wil aber viel viel kuscheln momentan. Werden morgen erstmal zum Arzt mit ihr. Es sei denn es wird schlimmer, dann gehen wir heute noch. Gut das der Papa ab Mittwoch eh frei hat. Dann brauchen wir uns nicht mit ihr so lange krank schreiben lassen. Arme kleine Maus. Jetzt werde ich ihr erstmal Grießbrei machen, dann hat sie nachher was zu löffeln.

Wer mehr wissen will zu dieser Krankheit, einfach mal in die Suchmaschine eingeben.

 Edit: Waren gestern noch beim Arzt und der hat alles bestätigt. Damit sind wir mal wieder krank geschrieben. Juchuh :-(. Die Maus hat echt Schmerzen, aber das Fieber geht runter. Dafür sehen ihre Hände, Beine und der Po furchtbar aus. Lauter Bläschen und ganz rot. Armes Ding. Aber Essen tut sie nach wie vor sehr gut und trinken klappt auch. Vermute der Mund ist noch nicht betroffen.

Ich finde übrigens es reicht jetzt langsam mal mit Krankheiten – so!! ;-)

Seiten:12»