Browsing "einfach schön…"
Mrz 28, 2010 - Verfasst von Aniba
einfach schön..., Ich, wir    No Comments

Start in den Sonntag

so lässt sich der Sonntag ganz entspannt starten. Sind heute pünktlich um 8 Uhr (neuer Zeit) vom Bett auf die Coach und damit vor den Fernseher umgezogen. Fernseher an und FORMEL EINS in Melbourne einschalten… :-)
In der Pause gab es dann Frühstück im Bett auf der Coach und dazu ein spannendes Rennen, bei dem Vettel leider leider wieder einmal mit einem technischen Defekt rausgeflogen ist. Aber dafür hatten wir seit langem mal wieder einen gemütlichen und faulen Start in den Sonntag. So lässt es  sich leben…Ich steh dann mal auf ;-) und überlasse dem liebsten Mann den Schlepptop zum Korrekturlesen meiner Seminararbeit.

Mrz 25, 2010 - Verfasst von Aniba
Bauchbewohner, einfach schön..., Ich    4 Comments

7. Monat – SSW 26

Irgendwie fliegt die Zeit gerade, auch wenn ich es nicht erwarten kann unsere kleine Maus im Juli in den Armen zu halten. :D
Wir sind nun also in der 26. SSW angekommen und es geht mir und der Kleinen eigentlich noch immer sehr gut. Der Bauch wird langsam runder und bald folgt auch wieder ein neues Bauchbild. Unser Krümel strampelt ziemlich kräftig den halben Tag und bringt den Bauch in Schwingung ;-). Ich bin froh über jeden Tritt.

Ansonsten haben wir uns eine Wickelkommode aus einem Baukasten Schranksystem vom Möbelschweden zusammen gestellt, da alle die wir gesehen hatten, einfach nicht unseren Vorstellungen entsprachen oder saumäßig teuer waren. Das Kinderzimmer ist auch schon teilweise vom Schrappel befreit, der dort noch lag und nun fehlt noch ein Bettchen und viele Kleinigkeiten. Ich freue mich drauf das alles noch fertig einzurichten. Sobald ich Ende Mai dann im Mutterschutz bin, kommen auch noch kleine Marienkäfer an die Wand. Handgemalt natürlich, wenn ich eine schöne Vorlage finde. :-)
Letzte Woche kam auch meine Großbestellung Stoff an, so dass ich mich bald auch wieder mehr mit dem Nähen von klitzekleine Babysachen befassen kann. Meine Omi hat auch noch Stoff im Schrank gefunden, der wohl gerade zu danach schreit ein Kleidchen zu werden. Ich bin gespannt, wie er aussieht. Werd ich mir ansehen Ostern.

So und was sagt jetzt das Netz zum 7. Monat:

Der siebte Monat

Seit Beginn der Schwangerschaft haben Sie bislang etwa sechs bis sieben Kilogramm zugelegt. (passt genau!)

Durch das vermehrte Gewicht der Gebärmutter verändert sich die gesamte Statik Ihres Körpers. Dies verleiht Ihnen den typischen würdevollen Gang einer Schwangeren (*hihi* so kann man es auch nennen). Auch Ihr Herz-Kreislauf-System wird nun zunehmend gefordert. Das Gesamtblutvolumen steigt im Laufe der Schwangerschaft um etwa 1,5 Liter, die zusätzlich durch den Körper gepumpt werden müssen. Die Pulsfrequenz erhöht sich. Um die bei den enormen Stoffwechselleistungen freiwerdende Wärme abzuführen, werden besonders die Hände gut durchblutet. Im Schnitt ist Ihre Hauttemperatur während der Schwangerschaft um etwa zwei Grad Celsius erhöht.

Möglicherweise fühlen Sie sich nun auch etwas unbeweglicher. Gestalten Sie deshalb Ihre körperlichen Aktivitäten entsprechend gemäßigter. Sie und Ihr Kind benötigen viel körperliche und seelische Ruhe. Zuviel Stress kann schaden. Nicht selten meldet der Körper dann eine drohende Überforderung durch vorzeitige Wehentätigkeit. Ihr Kind kann auf Ihre Blase drücken, sodass Sie häufiger Wasserlassen müssen. Auch bilden sich bei manchen Frauen Schwangerschaftsstreifen, die von der Dehnung der Haut herrühren und die nach der Geburt wieder verblassen.

Das wache Baby

Ihr Baby öffnet nun die Augen, sodass es hell von dunkel unterscheiden kann. Auch hört es mittlerweile sehr gut. Wie man heute weiß, reagieren Ungeborene auf Musik und Stimmen. Aufgeregtes Strampeln und schneller Herzschlag kann auf Abneigung hindeuten, sanfte Melodien hingegen beruhigen das Baby spürbar. Sprechen Sie mit Ihrem Kind, singen Sie ihm etwas vor! Die meisten Organsysteme sind weitgehend ausgereift, es fehlt nur noch die Feinabstimmung. Lediglich die Lunge hinkt der Entwicklung hinterher und ist noch nicht voll funktionsfähig.

Käme Ihr Kind nun als Frühgeburt auf die Welt, könnte es dank intensivmedizinischer Bemühungen trotzdem überleben. Dennoch ist bei einer drohenden Frühgeburt nun jeder Tag, den Ihr Kind im Mutterleib länger „reift „, wichtig. Die Hälfte der Feten hat jetzt die am häufigsten vorkommende Schädellage eingenommen. Der Kopf liegt unten in Richtung der Geburtswege. Durch die Größenzunahme des Kindes wird der Platz in der Gebärmutter immer enger. Das Baby ist von Scheitel bis zur Ferse etwa 40 Zentimeter groß und 1.000 bis 1.300 Gramm schwer.(wow so groß am Ende des Monats schon*staun*)

Mrz 17, 2010 - Verfasst von Aniba
Bauchbewohner, einfach schön..., Ich    No Comments

24. SSW

oho schon wieder eine Woche rum!!!

Mal gucken was das Internet so zur Entwicklung meiner Kleinen sagt:

24. Schwangerschaftswoche

In kleinen Schritten bereitet sich das Baby immer weiter auf den Moment vor, das Licht der Welt zu erblicken. Seine Haut ist jetzt nicht mehr durchsichtig, da sich immer mehr Schichten gebildet haben und diese mit Unterhautfettgewebe gepolstert sind. Mittlerweile hat die Haut eine rötliche Farbe angenommen und ist immer noch von dem zarten Flaum, den sogenannten Lanugo-Haaren, bedeckt.

Durch die Bewegungen des Kleinen kann die Mutter wahrnehmen, wann es schläft und wann es wach ist. Das Baby findet diesbezüglich langsam seinen eigenen Rhythmus.

Das Baby ist in der 24. Schwangerschaftswoche (24. SSW) etwa 21 Zentimeter groß und wiegt ungefähr 540 Gramm.

Mit der 24. Schwangerschaftswoche endet das zweite Trimester (Trimenon) – es sind bereits zwei Drittel der Schwangerschaft vergangen.

Mrz 8, 2010 - Verfasst von Aniba
Bauchbewohner, einfach schön..., wir    No Comments

23. SSW – 5. Vorsorgeuntersuchung

Heute war der nächste Vorsorgetermin bei der Frauenärztin. Nach einer gefühlten Stunde Wartezeit durften wir (der liebste Schatz und ich) rein. Nach kurzer Untersuchung ging es zum Ultraschall und unser Mäuschen hat sich reichlich gedreht, in die Kamera gelächelt ;-) und sich artig vermessen lassen. Alles ist okay, der Krümel ist zeitgerecht entwickelt und tadaaaaaa es wird vermutlich ein Mädel. Zumindest hat die Ärztin nichts gegenteiliges entdeckt beim schallen. Wir freuen uns riesig (hätten wir aber bei einem Jungen auch).
Da werd ich jetzt mal die werdenden Großeltern informieren.

Feb 28, 2010 - Verfasst von Aniba
Bauchbewohner, einfach schön..., Ich, wir    No Comments

22. SSW

Gestern abend waren wir in Stuttgart im Theaterhaus und haben uns

Hi Dad! Hilfe. Endlich Papa

„Caveman wird Papa“ angesehen. Es war unglaublich witzig.

In der Solocomedy HI DAD! wird auf urkomische Weise die ganze Bandbreite des Vaterwerdens, mit allen natürlichen Katastrophen, Ängsten, Flüchen aber auch den schönen und stillen Momenten beschrieben. Dabei gilt es für den Mann unerahnte Kontinente zu erobern: Der erste Besuch beim Frauenarzt! Darf Mann beim Geburtsvorbereitungskurs auch Fragen stellen? Wie natürlich darf eine natürliche Geburt sein? Was bedeuten körperliche Veränderungen beim Mann? Kann man Kinderwagen auch frisieren? Und wann wird es so sein wie früher?(Quelle: Theaterhaus)

Es scheint auch unserem Krümelkeks gefallen zu haben, zumindest hat er munter getreten immer wenn erzählt wurde auf der Bühne.
Es war ein wunderschöner abend, der mit einem leckeren Eis in unserem Lieblingsrestaurant direkt neben dem Theaterhaus endete.

Jetzt sind wir auch schon mitten in der 22. SSW und ich schaffe es das erste Mal gleich Sonntag das aktuelle Bauchbild einzustellen: :mrgreen:

Feb 28, 2010 - Verfasst von Aniba
Bauchbewohner, einfach schön...    No Comments

Kinderkleider Basar

Gestern war bei uns im Ort ein Basar für Kinderkleider und da ich mit meinem Mutterpass eine halbe Stunde früher rein konnte, haben wir das doch gleich mal genutzt und 20,-EUR in Kinderkleidung von Größe 56-74 angelegt. Es gab echt soviel süße kleine Sachen, dass uns die Auswahl sehr schwer fiel. Aber wir haben dann einfach zugegriffen und vor allem Sachen mitgenommen, die scheinbar bisher wenig bis gar nicht getragen wurden. Schade das wir noch nicht wissen ob es ein Mädel oder ein Junge wird, so gab es erstmal nur grüne, beige und neutrale Sachen. Besonders süß fand ich das türkise s.Oli.ve.r-T-Shirt:

Feb 24, 2010 - Verfasst von Aniba
einfach schön..., Urlaub, wir    No Comments

Paris – Eindrücke