Browsing "Allgemein"
Mrz 10, 2013 - Verfasst von Aniba
Allgemein    No Comments

CD der Woche

Die Maus macht in letzter Zeit immer selber unseren Cd-Player an. Heute morgen wunderten wir uns darüber was da für Musik gespielt wurde.
Ich zum Mauspapa: „Hast du die CD eingelegt?“
Mauspapa:“Nee ich hab aber auch nicht die Clubsounds, die da drin ist, rein gelegt.“

Okay wir sollten unsere CDs dann besser woanders lagern ;). Kleine DJane….

Feb 28, 2013 - Verfasst von Aniba
Allgemein    1 Comment

Töpfchencontest #3

Es ist ein halbes Jahr her, dass ich das letzte Mal über unsere Fortschritt beim Trockenwerden der Maus berichtet habe. Seit dem hat sich viel getan. Seit Anfang des Jahres hat die Maus tagsüber keine Windel mehr. Nur  noch zum Mittagsschlaf und Nachts. Am Anfang ging noch öfters was in die Hose, die ersten Tage sogar nahezu jedes Mal, wenn man sie nicht rechtzeitig geschnappt uns aufs Töpfchen verfrachtet hat. Ungläubig sah sie uns nur immer an, wenn wir sagten, sie müsse Bescheid sagen, wenn sie muss. Nach etwa einer Woche merkten wir aber, dass sie langsam verstand und von da an wurde es täglich besser. Einfach war es für uns nicht, die Geduld zu behalten. Oft fragten wir ob sie muss und sie antwortete „Nein“, um dann 2 min später in die Hose zu machen. Das ist ein ziemlicher Aufreger und man muss sich als Elternteil echt bemühen nicht zu schimpfen und ruhig zu bleiben, wenn das mehrmals täglich passiert. Geschafft haben wir das auch nicht immer und sie zu oft gefragt ob sie mal muss. Sie reagierte darauf mit Ablehnung und Gnatz. Aber es kamen die ersten Tage ohne Unfall und auch in der Kita ging das super. Dann setzte sie sich alleine aufs Töpfchen und schaffte Bescheid zu sagen, dass sie muss und anzuhalten bis sie auf Toilette ist. Mittlerweile hat sie schon diverse Male Mittagsschlaf ohne Windel gemacht, bisher auch nur einmal mit einem kleinen Malheur. Sie ist ganz begeistert, das sie jetzt Schlüpfer in bunten Farben anhat und sucht diese sich morgens auch selber aus. Sie mag das feuchte Toilettenpapier, was wir letzte Woche gekauft haben und geht seitdem auch freiwillig auf Toilette statt aufs Töpfchen. Vorletztes Wochenende hatten wir morgens keine Lust aufzustehen, die Maus war aber topfit. Ohne etwas zu sagen ging sie alleine ins Bad, holte ihren Hocker und ihren Toilettensitz, machte Pipi, wusch sich die Hände und kam stolz wieder zu uns um uns zu berichten. Wir hätten ihr jederzeit geholfen, aber wir wussten ja von nix. Aber wir waren mächtig stolz auf unsere kleine Große. Also können wir mit stolz wieder von einem kleinen Meilenstein berichten. Ziel ist bis Ende Jahres komplett auf die Windel zu verzichten und es sieht echt gut aus. Ein tolles Mädchen!

Jan 15, 2013 - Verfasst von Aniba
Allgemein    No Comments

Bachelor Thesis #final

Heute Nachmittag war mein Kolloquium und was soll ich sagen……BESTANDEN! Ich darf mich jetzt offiziell Bachelor of Science nennen. Endlich ist das Studium nun vorbei und ich muss nicht mehr lernen oder schreiben. Endlich auch wieder Zeit für den liebsten Mann und die süße Maus. Ein dicker Stein fällt mir vom Herzen.

Und dabei dachte ich gestern noch,  dass wird heute eine harte Prüfung. Denn ich lag gestern abend erstmal flach mit Magen-Darm- Problemen. Perfekt also vor einem Tag wie heute. Vermutlich war aber mein Mittag nicht gut, denn heute früh ging es wieder.
Jetzt ist eh alles vergessen und Zeit zum feiern!

Dez 17, 2012 - Verfasst von MausPapa
Allgemein    1 Comment

Lacher des Tages (für Insider)

Heute morgen musste der kleine Hund überall hin mit. Als ich Sie fragte, wie denn der Hund heißt? Sagte Sie: Hund Gerhard, Freunde dürfen übrigens auch Gerhard Hund sagen! Lustisch, oder?

Gerhard

Nov 15, 2012 - Verfasst von Aniba
Allgemein    No Comments

happy

Gerade die wordpress- app installiert, dh bloggen geht jetzt auch übers kindle. Yeah!!!

Nov 12, 2012 - Verfasst von Aniba
Allgemein, Krümelkeks    Um die Kommentare zu sehen, musst du dein Passwort eingeben.

Geschützt: Mausvideos #5

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Okt 17, 2012 - Verfasst von Aniba
Allgemein, Produkttest, Werbung, wir    No Comments

Test: Fotobuch von Blurb

Schon vor längerer Zeit wurde mir angeboten ein Fotobuch des Onlinedienstes Blurb zu testen. Fotobücher teste ich immer gerne. Da ich von jedem Urlaub eins erstelle, kam mir das nach unserem Sommerurlaub sehr gelegen. Nach ein paar Verhandlungen, bekam ich ein Gutschein für ein großes quadratisches Fotobuch mit bis zu 80 Seiten. Das würde normal gut Geld kosten und ich freute mich so sehr über die Möglichkeit des Tests. Blurb bietet sehr hochwertige Bücher an, die man mit dem dazugehörigen Buchgestaltungtool oder auch u.a. mit einem InDesign-Plugin gestalten kann. Eigentlich hätte ich ja das InDesign-Plugin nehmen können, aber ich wollte doch lieber deren Programm testen. Man kann unterschiedliche Buchformate wählen und auch verschiedene Papiersorten. Ursprünglich hatte ich vor mein Buch auf Hochglanz-Fotopapier drucken zu lassen. Da ich aber sehr viele Fotos hatte, die mit rein sollten, nahm ich doch das Standardpapier um mehr Seiten gestalten zu können. Das Thema des Buches ist unser Urlaub in der Schweiz 2012.

Der Anbieter – Blurb:

„Blurb ist ein Unternehmen und eine Community mit einer großen Leidenschaft für Bücher und allem, was damit zusammenhängt: Bücher lesen, erstellen, präsentieren und verkaufen.“

Man kann Bücher in 7 Formate, mit 3 verschiedenen Einband-Möglichkeiten und 5 Papiersorten erstellen. Und das je nach Papier mit bis zu 440 Seiten. Es ist somit auch zum Drucken eigener Bücher (die mit Schrift ;-) ) in Kleinauflagen geeignet. Auf Grund der Papiersorten, sind die Bücher durchaus auch für Portfoliobücher von Fotografen o.ä. geeignet.

Die Software – BookSmart:

Sie ist einfach zu installieren, aber die Bedienung ist nichts für computerunerfahrene Nutzer oder Menschen, die noch nie etwas mit Bildbearbeitung- oder Layoutsoftware zu tun hatten. Die Software ist durchaus auf einer professionellen Basis. Fotos lassen sich schnell laden. Es gibt Vorlagen zu Seitengestaltung, Rahmen, Hintergründe und Ornamente. Fotos kann man z.B. per Drag and Drop aus der Bilderbibliothek in die vorgegebenen Rahmen einsetzen. Möchte man aber die Vorlage verändern, neue Bild oder Textrahmen einsetzen, muss man über eine Schaltfläche in einen Editor wechseln, wo man das Ganze anpassen kann. Etwas umständlich, wenn man die bisherigen Fotobuchtools der anderen Anbieter gewohnt ist. Da die Fotobücher von Blurb aber auf einem deutlich höheren Niveau ansetzen, ist diese Vorgehensweise auch verständlich. Die Erstellung geht nach kurzer Eingewöhnung in das Programm, aber auch sehr schnell. Vor allem läuft es ohne Probleme, Abstürze oder sonstige komische Vorkommnisse.

Gestaltungsmöglichkeíten:

Man ist hier völlig frei beim Gestalten und kann das Buch nach eigenen Wünschen aufbauen. Vorkenntnisse zu Colormanagement sind sicher nicht schlecht, da Blurb ein eigenes CMYK-Profil nutzt, aber obwohl ich diese Kenntnisse durchaus habe, habe ich meine Bilder nicht konvertiert – einfach aus Zeitgründen. Bearbeitet hatte ich sie aber alle an einem ruhigen Tag. Die Bilder und Texte lassen sich anordnen, wie man es aus Layoutprogrammen wie InDesign gewohnt ist – also uneingeschränkt. Sollte ein Bild nicht der geforderten Qualität entsprechen, der Text aus dem Feld rauslaufen oder gar im Bereich des Beschnitts liegen, wird man sofort via Pop-up und Anzeige darauf hingewiesen und erhält gleich Tipps, was man ändern sollte. Finde ich sehr gut gelöst. Ich habe also meine Seite mit den vorgegebenen Vorlagen, Hintergründen und einigen selbsterstellten Vorgaben gestaltet und bin sehr zufrieden mit den Möglichkeiten.

Die Bestellung und Lieferung:

Man lädt das Buch nach dem Erstellen auf den Server von Blurb und kann es dann online mit dem gewünschten Papier und Einband bestellen. Unkompliziert und schnell genug. Das Buch war innerhalb von 5 Tagen aus den Niederlanden bei uns.

Qualität:

Die Qualität des Buches ist wirklich überzeugend gut. Das Ergebnis auf dem Standardpapier finde ich Welten besser, als bei anderen Fotobuchanbietern und ich habe wirklich schon viele getestet. Eine gute Wahl war es auch das große quadratische Buch zu nehmen. Es lassen sich viele Bilder in einer wunderbaren Größe darstellen und die Farben stimmen mit meiner Bearbeitung nahezu perfekt überein, etwas heller vielleicht. Auch ist das Buch gut gebunden und macht einen hochwertigen Eindruck. Also zuviel versprechen die nicht auf ihrer Homepage.

Fazit:

Sehr zu empfehlen, auch wenn der Preis etwas höher ist als bei den Standardanbietern. Tolle Auswahl bei den Formaten und Papieren. Vor allem aber was für Leute, die sich mit Bildbearbeitung und Layoutsoftware etwas auskennen und Wert auf Qualität legen.

Und hier noch Bilder des Buches:

 

Sep 21, 2012 - Verfasst von Aniba
Allgemein, wir    No Comments

Nur mal so…

viele Grüße nach Dresden von uns! ;-)

Ich freue mich sehr, dass ihr mitlest und hoffe euch gehts soweit gut!

Aug 11, 2012 - Verfasst von Aniba
Allgemein    No Comments

Sommerpause

Wir haben momentan zuviel um die Ohren und keine Zeit zum bloggen. Bald geht es weiter!

Schaut doch einfach ab und an mal rein!

LG

Jun 16, 2012 - Verfasst von MausPapa
Allgemein, Essen, Kita, Krümelkeks, Studium, wir    No Comments

Lebenszeichen

Wir haben lange nichts mehr von uns hören lassen, heute dann mal ein paar Zeilen. Der Maus gehts gut, die erste volle Woche Kita nach diversen Krankheitspausen ist überstanden. Anfangs schien die Eingewöhnung schon schwierig, Schreiphasen und einfach nur auf dem Teppich liegen und Löcher in die Luft starren wechselten sich ab. Morgens war für mich völlig ungewohnt das große Abschiedsdrama mit Tränen und nicht da bleiben wollen. Zum Ende der Woche wurde es aber immer besser, am Freitag sagte mir eine Erzieherin, dass die Maus nun wieder die alte ist.

Letztes Wochenende hatten wir Besuch von einer lieben Freundin und haben mit der Maus das Hoffest auf einem Bauernhof besucht. Dort gab es Schweine und Ferkel, Kühe, Ziegen, ein Pferd und einen Esel, einen Hund, Hühner, Hasen und Tauben zu bestaunen. Am meisten haben ihr die Ferkel und der Esel gefallen. Das Essen hat auch gemundet, es gab Riesen-Fleischkäse und Spargelpizza.

Jetzt beginnt erstmal unser Wochenende, ich war mit der Maus vorhin mal wieder in der Salzgrotte, für mich war es Premiere. Sie hat sehr schön mit den anderen drei Kindern gespielt. Auf dem Heimweg ist sie dann im Auto eingeschlafen. Mama war während dessen beim Bauernmarkt und hat mal geschaut, was die Landwirte der Gegend so alles anbieten. Ich hab dann mal schnell noch was zum Grillen beim Hofladen besorgt. Dann gibts heute Abend noch schön was vom Grill. Die Mama schreibt jetzt schon fleißig an ihrer Abschlussarbeit, das heißt ein Ende des Studiums rückt so langsam in greifbare Nähe (GsD…). Ansonsten sind wir alle TopFit bis auf Mamas Heuschnupfen und wir freuen uns dann schon auf morgen, wenn wir Jogis Jungs mal wieder die Daumen drücken.

 

Seiten:123»